Ipone

Wie man seinen Vergaser reinigt

Seinen Vergaser zu reinigen heißt, ihm eine zweite Jugend zu geben 😉.

Schwierigkeitsgrad: ⭐⭐⭐⭐
Dauer: 1,5 Std. pro Vergaser ⏳

4 GUTE GRÜNDE FÜR DIE VERGASER-REINIGUNG

FĂŒr weniger Pannen

FĂŒr geringeren Spritverbrauch

FĂŒr bessere Starts

FĂŒr neues Aussehen

Wann?

Man kann seinen Vergaser bei verschiedenen Gelegenheiten reinigen:

- Zur Wiederbelebung von Vintage- oder SammlermotorrĂ€dern, nach der Überwinterung oder einer lĂ€ngeren Lagerung, um den oder die Vergaser zu befreien und die Einstellungen zu erleichtern.
- Nach einer ausgiebigen Waschaktion, einer großen Enduro-, Trail- oder Motocross-Tour oder bei extremer Feuchtigkeit und wenn Staub und/oder Schlamm vorhanden sind.
- Bei einer Pannensuche

Wenn dein Motorrad nicht mehr fĂ€hrt, mache als Erstes den Vergaser sauber. Denk daran, den Luftfilter zu kontrollieren und zu reinigen und deine ZĂŒndkerzen auf ihre FunktionstĂŒchtigkeit zu ĂŒberprĂŒfen.😉

- Alle 10.000 km fĂŒr MotorrĂ€der im normalen Gebrauch

Nötiges Zubehör

Hier ist alles, was du brauchst:

Liste der IPONE-Produkte:

  • Carbu Cleaner
    Der kraftvolle Vergaserreiniger und -entfetter.
  • Die Umweltmatte
    Sie schĂŒtzt alle Böden perfekt vor Benzinflecken.
  • Der AblassbehĂ€lter
    Ideal zum sauberen und einfachen Auffangen von Benzin, ohne den Boden zu verschmutzen.
  • Full Protect
    Zum Schmieren des Vergasers und der beweglichen Teile.

Sonstiges Zubehör:

  • Die Blaspistole des Luftkompressors
  • eine Werkzeugkiste
  • Eine Edelstahlwanne
  • Das Herstellerhandbuch fĂŒr allgemeine Vergasereinstellungen (DĂŒsen, Nadeln, Scheffel, Membranen, Luftschraube, Reichtumsschraube, Leerlaufschraube ...)

1. Die Vorbereitung

1a. Wir beginnen mit der Motorrad-Reinigung, denn man arbeitet immer an sauberen Teilen!

1b. Man kontrolliert alle Einstellungen vor dem Abbau, damit alles wieder richtig zusammengebaut wird. Du kannst bei Bedarf Fotos machen😉

2. Der Abbau

2a. Man stellt eine Ablasswanne und eine Matte unter das Motorrad, um den Boden vor möglichem Benzinspritzern zu schĂŒtzen.

2b. Die Benzinzufuhr wird ĂŒber den Benzinhahn (oder die SchlĂ€uche der Benzinpumpe), der sich meist in der NĂ€he des unteren Teils des Benzintanks befindet, unterbrochen.

2c. Man zieht den Vergaser aus seinem GehÀuse, indem man die Schellen löst, baut den Gaszug ab und trennt die elektronischen Sensoren.

2d. Wenn die Ablassschraube des Vergasers zugĂ€nglich ist, kann man den Tank vor dem nĂ€chsten Schritt entleeren, um ein Auslaufen durch die BenzinĂŒberlaufschlĂ€uche zu verhindern.

3. Die Reinigung

3a. Man reinigt den Vergaser von außen mit Carbu Cleaner.

3b. Dann zerlegt man ihn komplett in seine Einzelteile und legt alles in eine Edelstahlwanne.

Man sprĂŒht Carbu Cleaner in alle VersorgungskreislĂ€ufe (DĂŒsen, Nadel, Diffusor, Tank, KĂŒken....).

3c. Man blÀst mit der Blaspistole des Kompressors alle Stellen aus, auf die Carbu Cleaner aufgetragen wurde.

3d. FĂŒr ein einwandfreies Funktionieren empfehlen wir, alle Teile und die Außenseite des Vergasers mit Full Protect zu behandeln, das ein optimales Gleiten der Kabel und der beweglichen Teile gewĂ€hrleistet.

Zum Schluss wird alles wieder zusammengebaut, die Benzinzufuhr wieder angezapft und das war's.

Das Wichtigste im Video

Um noch mehr zu erfahren, schau dir unser Video zu diesem Thema an.

Nach jedem Eingriff an deinem Motorrad empfehlen wir dir, einige Kilometer in gemĂŒtlichem Tempo zu fahren. So kannst du kontrollieren, ob alles am rechten Platz sitzt und ob der Eingriff richtig durchgefĂŒhrt wurde.

Gute Fahrt!

Die #iponefamily

MECHANIK TUTORIAL

10% GESCHENKT

WENN DU DICH BEIM NEWSLETTER ABONNIERST